Show simple item record

2010-08-01Zeitschriftenartikel DOI: 10.18452/7301
Selbstbildnis im Spiegel
dc.contributor.authorBremm, Anna
dc.contributor.editorHeister, Andrea
dc.contributor.editorHengst, Lutz
dc.contributor.editorHoge, Kristina
dc.contributor.editorKant, Christiane
dc.contributor.editorSöll, Nadine
dc.date.accessioned2017-06-16T14:37:59Z
dc.date.available2017-06-16T14:37:59Z
dc.date.created2010-08-26
dc.date.issued2010-08-01
dc.identifier.urihttp://edoc.hu-berlin.de/18452/7953
dc.description.abstractIn der Malerei wie in der Fotografie ist der Spiegel in Bezug auf ein Genre unverzichtbar: das künstlerische Selbstbildnis. Die reflektierende Fläche, die bereits eine Verwandtschaft zum künstlerischen Medium in sich birgt, wird benötigt, um sich selbst als Künstler bei der Arbeit wahrzunehmen. Unabhängig von Epochen ist der Spiegel bis in die Gegenwart für Künstler essentielles Hilfsmittel. Der Text Selbstbildnis im Spiegel ist ein kurzer kulturwissenschaftlicher Abriss zum Thema Künstlerisches Selbstbildnis sowie den damit einhergehenden Möglichkeiten und Problematiken der Wahrnehmung und Übersetzung in ein künstlerisches Medium. Tritt der Spiegel ins Bild, wird nicht nur die Position des Künstlers, sondern auch die Rolle des Betrachters bewusst gemacht und hinterfragt.ger
dc.language.isoger
dc.publisherHumboldt-Universität zu Berlin
dc.rights.urihttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subjectSelbstbildnisger
dc.titleSelbstbildnis im Spiegel
dc.typearticle
dc.identifier.urnurn:nbn:de:kobv:11-100174257
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.18452/7301
local.edoc.container-titleSpiegel / Reflexion / Dopplung
local.edoc.article-categorySpiegel - Reflexion - Dopplung
local.edoc.type-nameZeitschriftenartikel
local.edoc.container-typeperiodical
local.edoc.container-type-nameZeitschrift
local.edoc.container-volume2010
local.edoc.container-issue2
local.edoc.container-firstpage3
local.edoc.container-erstkatid2063498-5

Show simple item record