Beitragseinreichung

Elektronische Beitragseinreichung

Haben Sie bereits einen Benutzer/innen-Namen und ein Passwort für Athenaeum?
Zum Login

Benötigen Sie einen Benutzer/innen-Namen und ein Passwort?
Zur Registrierung

Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

 

Richtlinien für Autor/innen

HINWEISE FÜR AUTORINNEN UND AUTOREN (PDF)

Bitte schicken Sie die Manuskripte als *.doc-Datei an einen der beiden Herausgeber.

SATZFERTIGE MANUSKRIPTE MÜSSEN FOLGENDERMAßEN EINGERICHTET SEIN:


FORMATIERUNG

  • Schriftart: Garamond. Schriftgröße: 11,5 pt.
  • Zeilenabstand: 1,5
  • Linker und rechter Rand: 4 cm. Rand oben und unten: 2,5 cm
  • Keine Silbentrennung
  • Keine automatischen Seitenzahlen, keine Kopfzeilen
  • Abkürzungen gemäß Duden
  • Textbeginn mit dem Namen der Verfasserin/des Verfassers
  • Beitragstitel in der Folgezeile; ggf. Untertitel in der darauf folgenden Zeile
  • Haupttext (nach einer Leerzeile)
  • Absätze bitte um 2 mm einrücken. Absätze schließen mit dem Befehl „Absatzmarke“
  • Unterkapitel bitte arabisch nummerieren (1./2./3.) und mit Überschriften versehen
  • Längere Zitate innerhalb des Haupttextes bitte rechts und links um 5 mm einrücken. Schriftgröße: 11,5 pt
  • Bitte verzichten Sie auf ein Literaturverzeichnis nach Ihrem Beitrag

AUSZEICHNUNGEN

  • Begriffe stehen in einfachen Häkchen; z.B. ,Philologie‘
  • Hinzufügungen innerhalb von Zitaten werden in eckige Klammern gesetzt
  • Hervorhebungen durch Fettdruck bitte vermeiden
  • Werktitel (Werkausgaben, Periodika, Gedichte, Aufsätze) erscheinen kursiv

FUßNOTEN

  • Bitte maschinell verwalten
  • Die Fußnotenziffer darf nur im Haupttext hochgestellt sein
  • Bitte verwenden Sie die Standardnummerierung der Textverarbeitung
  • Den Fußnotentext bitte um 5 mm einrücken
  • Schriftgröße innerhalb der Fußnote: 9 pt
  • Zeilenabstand innerhalb der Fußnote: einfach
  • Literaturangaben erfolgen in der jeweils ersten Fußnote vollständig. In späteren Fußnoten wird derselbe Quellentext in Kurzform angegeben, mit einem Rückverweis auf die ausführliche Angabe:

    Vorname Nachname: Kurztitel [kursiv] (s. Anm. x), Seitenzahl.
    [Bsp.:] Wilhelm Müller: Werke. Tagebücher. Briefe (s. Anm. 1), S. 73-99.

ZITATE UND LITERATURANGABEN

  • Zeilenabstand: einfach. Literaturangaben erfolgen innerhalb von Anmerkungen am unteren Seitenrand
  • Die Titel unselbstständiger wissenschaftlicher Aufsätze werden in doppelte Anführungszeichen gesetzt. Die Titel unselbständiger historischer Texte (etwa Schlegels Ideen aus dem Athenäum) werden kursiviert. Die Titel aller Publikationsorgane werden kursiviert
  • Wörtliche Zitate aus der wissenschaftlichen Literatur werden zwischen doppelte Anführungszeichen gesetzt
  • Die Literaturangaben sollten folgendermaßen gestaltet werden:

    SELBSTÄNDIGE PUBLIKATIONEN
    Vorname(n) des Verfassers [nicht abgekürzt] Nachname: Titel. Untertitel [beide kursiv]. [gegebenenfalls Aufl.] Erscheinungsort Erscheinungsjahr.
    [Bsp.:] Friedrich Schlegel: Kritische und theoretische Schriften. Hg. von Andreas Huyssen.
    Stuttgart 1978.

    ZEITSCHRIFTENAUFSÄTZE
    Vorname(n) des Verfassers Nachname: „Titel. Untertitel“ [in Anführungszeichen]. In: Name der Zeitschrift [kursiv] Bandnummer (Erscheinungsjahr) [gegebenenfalls Heftnummer], genaue Seitenangaben.
    [Bsp.:] Ernst Behler: „Die Geschichte der Friedrich Schlegel Ausgabe“. In: Athenäum 8
    (1998), S. 211-229.

    BEITRÄGE AUS SAMMELWERKEN
    Vorname(n) des Verfassers Nachname: „Titel. Untertitel“ [in Anführungszeichen]. In: Vorname Name des Herausgebers/weiterer Herausgeberinnen (Hg.): Titel des Sammelbandes. Ggf.
    Untertitel [beide kursiv]. Erscheinungsort Erscheinungsjahr, genaue Seitenangaben.
    [Bsp.:] Nikolaus Wegmann: „Was heißt einen ‚klassischen Text‘ lesen? Philologische Selbstreflexion zwischen Wissenschaft und Dichtung“. In: Jürgen Fohrmann/Wilhelm Voßkamp
    (Hg.): Wissenschaftsgeschichte der Germanistik im 19. Jahrhundert. Stuttgart 1994, S. 334-450.

REZENSIONEN

  • Bitte stellen Sie Ihrer Rezension genaue bibliografische Angaben voran (incl. ISBN und Preisangabe)

 

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.

  1. Der Beitrag ist bisher unveröffentlicht und wurde auch keiner Zeitschrift vorgelegt (andernfalls ist eine Erklärung in Kommentare für den Redakteur beigefügt).
  2. Die Datei liegt im *.doc-Format vor.
  3. Die Hinweise für Autoren wurden beachtet: Griftart: Garamont; Schriftgröße: 11,5; Zeilenabstand: 1,5. Der Text ist gegebenenfalls kursiv, nicht unterstrichen (mit Ausnahme der URL-Adressen); alle Illustrationen, Graphiken und Tabellen an geeigneten Stellen im Text, möglichst nicht am Ende.
  4. Die Fußnoten sind maschinell verwaltet und in Schriftgröße 9. 
  5. Die Anweisungen für Zitate und Literaturangaben wurden beachtet: Zitate haben einen einfachen Zeilenabstand, zugehörige Literaturangaben befinden sich am unteren Seitenrand.
  6. Die Rezension hat genaue bibliografische Angaben (incl. ISBN und Preisangabe).
 

Schutz persönlicher Daten

Namen und Emailadressen, die auf der Website der Zeitschrift eingegeben wurden, werden ausschliesslich zu den von der Zeitschrift angegebenen Zwecken verwendet, zu keinen anderen und nicht von Dritten.